Musik als Zuflucht
Dokumentation

Musik als Zuflucht

Terezín/Theresienstadt

Produktionsdatum: 20.03.2012
59 Min

Von einem besonderen Projekt erzählt dieser Dokumentarfilm. Die Mezzosopranistin Anne Sofie von Otter und der Geiger Daniel Hope initiierten es. Nachgegangen wird der Musik, die in Theresienstadt entstand, dem inhumanen Vorzeigelager der Nationalsozialisten, in dem auch Musiker und Komponisten interniert waren. Der Film bringt Konzertmitschnitte zu Gehör und die Geschichten zweier Menschen, die das Grauen überlebten: Der Jazzgitarrist Coco Schumann und die Pianistin Alice Herz-Sommer erinnern sich.

Solist:innen
Bengt Forsberg (Klavier), Christian Gerhaher (Bariton), Gert Heidenreich (Erzähler:in), Daniel Hope (Violine), Anne Sofie von Otter (Mezzosopran), Bebe Riesenfors (Gitarre)