Harnoncourt dirigiert Le Nozze di Figaro
Oper

Harnoncourt dirigiert Le Nozze di Figaro

Salzburg, 2006

Produktionsdatum: 26.07.2006
202 Min

Claus Guths Inszenierung von Le Nozze di Figaro gehörte 2006 wegen ihrer eleganten Ausstattung und der psychologisch dichten Personenführung zu den größten Erfolgen der Salzburger Festspiele, die im Mozart-Jahr in einem ungewöhnlichen Kraftakt alle Bühnenwerke des Komponisten zur Aufführung brachten. Die Produktion gehörte auch zu den späten Höhepunkten in der künstlerischen Laufbahn des Dirigenten Nikolaus Harnoncourt. Einen "Triumpf für Mozart" verzeichnete die Rezension der Salzburger Nachrichten. Einen Sensationserfolg feierte nicht nur Star-Sopranistin Anna Netrebko als Susanna, sondern auch Christine Schäfer, die die Rolle des Cherubino mit vokaler wie schauspielerischer Innigkeit gestaltete.

Solist:innen
Florian Boesch (Bass), Ildebrando D'Arcangelo (Bass), Patrick Henckens (Tenor), Eva Liebau (Sopran), Marie McLaughlin (Sopran), Anna Netrebko (Sopran), Oliver Ringelhahn (Tenor), Dorothea Röschmann (Sopran), Christine Schäfer (Sopran), Franz-Josef Selig (Bass), Bo Skovhus (Bariton)
Ensembles
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Dirigent:in
Nikolaus Harnoncourt

Bühnen, Festivals & Serien