Karajan dirigiert Verdi: Falstaff
Oper

Karajan dirigiert Verdi: Falstaff

Wiener Philharmoniker

Produktionsdatum: 30.07.1982
135 Min

»Tutto nel mondo è burla« – die ganze Welt ist eine Posse. Mit diesen Worten endet nicht nur Verdis zugleich kluge wie entlarvende Komödie Falstaff, sondern auch die unglaubliche, sechs Jahrzehnte währende Karriere des 79-jährigen Opernkomponisten. Herbert von Karajan brachte die Oper 1982 auf die Bühne der Salzburger Festspiele, selbst nur wenig jünger als einst der Schöpfer der Musik. In den Hauptrollen der Shakespeare-Vertonung sind der erfahrene italienische Bariton Giuseppe Taddei als feister Ritter Sir John Falstaff und Christa Ludwig als Mrs. Quickly zu erleben. Mit Karajans werktreuer Regie und den prächtigen historischen Bühnenbildern des großen Günther Schneider-Siemssen ist die Aufführung ebenso schön anzusehen wie anzuhören.

Solist:innen
Francisco Araiza (Tenor), Federico Davià (Bass), Piero de Palma (Tenor), Raina Kabaivanska (Sopran), Christa Ludwig (Mezzosopran), Rolando Panerai (Bariton), Janet Perry (Sopran), Trudeliese Schmidt (Mezzosopran), Giuseppe Taddei (Bariton), Heinz Zednik (Tenor)
Ensembles
Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor, Wiener Philharmoniker
Dirigent:in
Herbert von Karajan

Bühnen, Festivals & Serien