Maurizio Pollini: De main de maître
Dokumentation

Maurizio Pollini: De main de maître

Bruno Monsaingeon

Produktionsdatum: 17.12.2015
54 Min

Ehe Maurizio Pollini sich erstmals zu Filmaufnahmen bereit erklärte, vergingen 70 Jahre. Der große italienische Pianist macht sich auffallend rar. Kaum etwas ist über ihn bekannt, Konzerte oder Interviews gibt er nur gelegentlich. Das Porträt enthüllt einen erfahrenen Musiker, der mit Pionieren der Klassik-Szene eng befreundet ist, sein Repertoire sorgfältig auswählt und seine politischen Ansichten nicht verschweigt. Im Dokumentarfilm, der auf einem ausführlichen Interview mit Bruno Monsaingeon basiert, taucht Pollini tief in seine Erinnerungen ein. Er überwindet die Hemmung, über seine Kindheit zu sprechen und stellt sein Werk und Wirken vor. Dabei macht er stets deutlich: Was auch immer er tut, geschieht zu seinem eigenen Vergnügen.

Solist:in
Maurizio Pollini (Klavier)